Ehrung für das Blindenreporterteam des 1. FC Köln

Dem Bild erkennt man fünf Personen, die im Stadion des ersten FC Köln stehen. Von links nach rechts sind das ein Mann, eine Frau, ein Mann, eine Frau, und ganz rechts ein falls ein Mann. Der Mann in der Mitte hält in seiner Hand und streckt diese dabei in Richtung der Kamera den Rheinlandtaler.

Die Blindenreporter Thorsten Bank, Wolfgang Gommersbach und Christian Kautz sind beim Heimspiel des FC Köln gegen den 1. FC Union Berlin für ihr ehrenamtliches Engagement vom Landschaftsverband Rheinland geehrt worden.
Für ihre aufopferungsvolle und herausragende Arbeit erhielt das Team den Rheinlandtaler in der Kategorie “Gesellschaft”.

Bereits seit 17 Jahren sorgt und engagiert sich das Team für die Teilhabe sehbehinderter und blinder Fußballfans in und um Köln.
Egal ob FC Köln- oder Gästefan – jedem und jeder wird die Möglichkeit geboten, live im Stadion am Spiel teilzuhaben.

Für die Auszeichnung mit dem Rheinlandtaler erhielt das Team ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro, welches die FC-Stiftung großzügig auf 2000 verdoppelte.
Diese Summe spendet das Reporterteam selbstlos an zwei Vereine: Den FC-Fanclub „mittendrin-fc-koeln e.V.“, der sich speziell um behinderte Fans kümmert und an uns, T_OHR.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Reporterteam nocheinmal ausdrücklich für die Spende, aber auch für ihr Engagement, die stets hervorragende Zusammenarbeit und das Ermöglichen von Teilhabe sehbehinderter Menschen & Fußballfans, bedanken!

Hier findet ihr mehr Informationen zur Ehrung und Auszeichung des Reporterteams.

Foto-Credit: 1. FC Köln (fc.de)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*